Fotos, Slides und Recap vom WordCamp Cologne 2016

In Allgemein


Endlich wieder BarCamp… selten trifft man so eine motivierte, freundliche und heterogene Masse an Menschen, die nicht nur zuhören, sondern auch aktiv mitgestalten. Das Ganze für wenig Geld und für mich sogar vor der Haustür.

Vorstellungsrunde WordCamp Colgone 2016

Klassisch ging’s mit der Vorstellungsrunde los, wobei der Hashtag #WordPress verboten war. 😉 Danach folgte die Sessionplanung und direkt wurde klar: BarCamps sind alles andere als tot. Das Session-Grid füllte sich in Minuten mit wirklich spannenden Themen und jeder war bereit, tollen Content zu contributen. Weiter so!

Sessionplanung: WordCamp Colgone 2016

Los ging’s mit meiner Session zum Thema “WordPress on Steroids: Facebook Instant Articles und Google Accelerated Mobile Pages“. Dahinter steckt die Bestrebung der beiden riesigen Unternehmen, das Internet zu einem schnelleren Ort zu machen. Die Zusammenfassung in Kurzform: Nutzt die kostenlosen Plugins und reduziert die Ladezeit auf unter einer Sekunde, aber trefft bewusst die Entscheidung, ob Ihr Euren Content überhaupt rausgeben möchtet.

Hunderudel

Der wirklich spannende Teil an meiner Session war allerdings nicht mein Redeanteil, sondern die Diskussionen, Bereicherungen und das Feedback der anderen Session-Teilnehmer. Session verpasst? Schaut Euch die Videos auf WordCamp-Cologne oder die Slides auf Google an. Wollt Ihr mehr über diese Technologien erfahren oder Euch allgemein zum Thema Startups oder ortsunabhängiges Arbeiten austauschen? Klickt unten rechts auf den blauen Button.

Danach analysierte Hans Jung in einer sog. Live-Site-Klinik einen Reiseblog und gab erste Anknüpfungspunkte für die Verbesserung des Blogs richtig gute Tipps, die weder zu basic waren noch zu tief, dass man sie nicht hätte umsetzen können. Allgemein war das Thema SEO wieder gut auf dem WordCamp vertreten. SEO ist also auch noch nicht tot. 🙂

Mittagessen: WordCamp Cologne 2016

Nach einem reichhaltigen Mittagessen der Nudelmafia und lockerem Austausch ging’s für mich mit meiner zweiten Session weiter, in der ich mein Tool Plaghunter für den Use Case “Backlinkaufbau mit Bildern” vorgestellt habe. Auch hier gab’s wieder tolle Diskussionen und viel positiven Zuspruch und Weiterempfehlungen. Vielen Dank dafür!

Maja von WordPress 1x1

Eins meiner Highlights war die Q&A Session von Maja von WP1x1, die Tools und Learnings aus ihrer Zeit als Digitaler Nomadin geteilt hat: Stabiles WLAN,  Zeitverschiebung, Fokussierung, Umgang mit Auftraggebern, Papierkram und Co sind da die typischen Themen – nichts was mich nicht lösen kann, wenn man will! 🙂

WordCamp Cologne 2016

Nach der Kuchenpause gab es von @Rechtslupe und @ThomasMorus1478 noch einen Abriss zum Urheberecht bei Text und Bild. Ein extrem weites und kompliziertes Feld – da traue ich mich lieber nichts, zusammenzufassen. Nur so viel: Das Foto ist aus rechtlichen Gründen extra unscharf, haha. 😉

dsc_0072

Als letzte Session gab es schließlich noch Davids Session zum Werdegang verschiedener CMS. Joomla, ModX, etc… alles schon mal gehört. In a Nutshell: Nutzt nicht Euer Lieblings-CMS einfach so als System ohne vorher nachzudenken oder ist ein Hammer etwa das richtige Werkzeug, um Dein Fahrrad zu reparieren?

Die super Verpflegung konnte man dann noch mal beim gemeinsamen Abendessen nach der Verabschiedungsrunde genießen –  da war das Teilnehmerfeld allerdings schon sehr ausgedünnt. Das ist aber auch ganz normal auf einem Barcamp, welches bis 20 Uhr geht und das schlaucht ganz schön. 🙂

Veranstalter: WordCamp Colgone 2016

Zum Schluss möchte ich meine Dankbarkeit für die Veranstalter und Sponsoren ausdrücken. Man sieht oft nur das (wirklich gelungene) Ergebnis, aber nicht die ganze Arbeit, die dahinter steckt! Merci!

Mehr Bilder vom WordCamp 2016 auch auf Flickr.

2 Comments

Submit a comment

*